Haus Bergkristall

HB

ein herzliches Grüß Gott in Reit im Winkl

 
 
 


Für Liebhaber der Natur, Erholungsuchende und Sportler




Reit im Winkl ist einer der sonnenreichsten und gleichzeitig schneesichersten Orte in Deutschland.

Reit im Winkl leitet sich von roden =reuten oder urbarmachen ab und bedeutet, dass in einem Bergwinkel, nach erfolgter Rodung, eine Siedlung entstanden ist.


In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich im Winter der Zugang zu den Langlauf-Loipen und im Sommer wie Winter zu zahllosen Wanderwegen. Für den alpinen Wintersport bieten sich zahlreiche Gebiete ganz in der Nähe an: die Winklmoosalm/ Steinplatte, der Unterberg in Kössen, Kitzbühel, Saalbach/ Hinterglemm, sowie Zell am See mit dem Kitzsteinhorn sind nur einige davon.

Reit im Winkl verfügt in einmaliger Aussichtslage über eine 18- Loch- Golfanlage, die sich grenzüberschreitend in das Kössener Ortsgebiet erstreckt. Passionierte Reiter finden in der näheren Umgebung Unterstand für ihre Pferde und können sich an wunderschönen Ausrittmöglichkeiten erfreuen. Bademöglichkeiten finden sich in den zahlreichen Bergseen der Region oder am 25 km entfernten Chiemsee.

Autobahn- und Bahnanschluss sind ca. 25 km entfernt, München ca. 130 und Salzburg ca. 60 km.








 

Welche Bewandtnis hat es mit dem „Schellunter“, dem Wahrzeichen des Ortes ?

Bei der Landverteilung im Jahre 1806 sei Reit im Winkl, so sagt die Legende, übersehen worden. Die Landesherren von Bayern, Salzburg und Tirol haben darauf hin um dieses Gebiet gespielt, wobei der Bayernkönig Max Joseph I durch einen Stich  mit dem „Schellunter“ glücklicher Sieger geworden war.